Rotary Förderpreis 2017 für ein Auslandsstudium

Die drei Rotary-Clubs von Darmstadt fördern in Kooperation mit dem Freundeskreis der TU Darmstadt seit 1987 alle zwei Jahre einen hervorragenden Studenten oder eine hervorragende Studentin im Masterstudium der TU Darmstadt mit einem Preis von 10.000 € zur Erweiterung des Studiums im Ausland. Es handelt sich nicht um ein Stipendium zur Deckung der Reise-, Studien und Aufenthaltskosten, sondern um einen Preis, der zur freien Verfügung des Preisträgers bzw. der Preisträgerin steht und zur Verbesserung der Auslands- und Studienerfahrung dienen soll.

Durch den Preis soll im Sinn der Ziele von Rotary die internationale Verständigung zwischen den Völkern gefördert und der Gesichtskreis der Preisträger erweitert werden. In den über 110 Jahren seines Bestehens hat Rotary sich von einem aus vier Männern bestehenden Club 1905 zu einem weltumspannenden Netzwerk engagierter Männer und Frauen entwickelt, die eine gemeinsame Vision verfolgen und sich im humanitären Dienst zusammen gefunden haben. Zentrales Merkmal der ersten globalen Service-Organisation ist, dass die Hilfe für bedürftige Menschen stets grenzübergreifend und unabhängig von Kultur oder Weltanschauung geleistet wurde und wird. Rotary setzt sich im täglichen Einsatz vor Ort für eine bessere Welt ein, sei es durch die örtliche Arbeit der Rotary Clubs, durch die Hilfsprogramme der Dachorganisation Rotary International oder durch die Rotary Foundation als zentrale Stiftung aller Rotarier.

 

Für 2017 freuen wir uns auf Bewerbungen bis zum 19. Mai 2017 und fordern geeignete Studierende dazu auf, ihre Bewerbung per E-Mail an die Präsidentin des RC Darmstadt-Bergstraße, Dr. Mechthild Haas zu richten.

 

Der genaue Ausschreibungstext findet sich hier.

Seine Vergabe ist satzungsmäßig festgelegt (siehe Satzung) .

Eine Initiative der drei Darmstädter Rotary-Clubs

Die Mitgliedschaft eines Rotary Clubs setzt sich aus Angehörigen der verschiedenen Berufe eines Gemeinwesens zusammen. Sie lassen sich von den ethischen Grundsätzen der Wahrhaftigkeit, Fairness, Freundschaft, des guten Willens und Gemeinwohls leiten. Zusammen wenden sie sich lokalen und internationalen Problemen zu. Die Förderung internationaler Verständigung und des Weltfriedens ist seit jeher ein vorrangiges Ziel der Rotarier und Rotarierinnen in aller Welt.

Rüdiger Grimm, Niederstr. 21, 64285 Darmstadt

und Tom Philipps, Zum Maiacker 16, 64367 Mühltal
Rotary-Club Darmstadt-Bergstraße
E-Mail webmaster(Klammeraffe)rcdb.de

RüG/ToPh, Darmstadt, 27. Januar 2017